Thilo Schmidt | Journalist aktualisiert am 14.02.2017
VISIONEN
VITRINE
  2017
  2016
  2015
  2014
  2013
  2012
  2011
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  et cetera
VITA
VISITENKARTE
AUS DER TRAUM VOM GROßEN KINO?
Beitrag anhören
Der arbeitslose Architekt war quasi mittellos, als er im Berliner Künstlervorort Friedrichshagen ein traditionelles Lichtspielhaus wiederbelebte und es zum kulturellen Zentrum machte. Nun wird das alte Haus versteigert, weil alte Schulden darauf lasten. Matthias Stütz will mitbieten – um es vor Spekulanten zu retten.
Deutschlandfunk – Corso, 30.11.06 (MP3, 4MB, 04:58)
Graffito im Zentrum von Ueckermuende
DER NETTE NAZI VON NEBENAN
Beitrag anhören
Vorpommern gilt als Modellregion für eine neue Strategie der Neonazis. Die Strategie geht auf, in Ueckermünde-Ost holte die NPD bei der Landtagswahl 35 Prozent. Die neue Rechte gibt sich bürgernah – und ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Kaum eine Familie, die nicht betroffen ist.
Deutschlandradio Kultur – Länderreport, 07.11.06 (MP3, 19MB, 18:30)
DER BALL IST BUNT
Beitrag anhören
Engagierte Jugendliche veranstalten in Sachsen antirassistische Fußballturniere – und müssen sich stets vor rechten Übergriffen schützen. Und die Fouls an den Spielern eines türkischen Fußballvereins in Leipzig übersehen die deutschen Schiris regelmäßig. Sind es wirklich die Ausländer, die integrationsunwillig sind?
Deutschlandradio Kultur – Ortszeit, 28.09.06,  (MP3, 6MB, 06:39)
Christiane Nawroth vor dem Geburtshaus ihres Vaters in Gola, dem früheren Gohle
ENKEL DER VERTREIBUNGBeitrag anhören
Florian Nawroth war 10, als er mit Eltern und Geschwister aus dem schlesischen Gohle vertrieben wurde. Er sah seine Heimat nie wieder. Fast sechzig Jahre später besucht seine jüngste Tochter Christiane Gohle, das heute Gola heißt. Ein deutsch-polnischer Länderreport von Kinga Woloszyn-Swierk und Thilo Schmidt.
Deutschlandradio Kultur – Länderreport, 13.06.06 (MP3, 15MB, 20:34)
„WILLKOMMEN, BIMBO!“
Beitrag anhören
Adebowale Ogungbure ist ein Ausländer, der Fußballspielen kann. Gut sogar, er spielte in der Bundesliga, jetzt kickt der Nigerianer in der Oberliga für den FC Sachsen Leipzig. Und da erlebt er einiges. Gegenspielern fallen keine anderen Mittel als „Nigger"-Rufe ein und Zuschauer attackieren ihn auch schon mal tätlich.
Deutschlandradio Kultur – Länderreport, 08.06.06 (MP3, 16MB, 18:01)
Foto: Tine Acke
KEINE PANIK: UDO LINDENBERG WIRD 60
Beitrag anhören
“Ich unterliege nicht der irdischen Zeitzählung“ – Geburtstag hat er trotzdem. Er ist längst ein Maskottchen einer mittlerweile vielleicht nicht mehr ganz so jungen Generation. Und auch er selbst wird - ganz irdisch – älter: Heute wird er 60 und es geht um: Udo Lindenberg.
Deutschlandfunk – Corso, 17.05.06 (MP3, 3MB, 04:07)
LASST GRAS DRÜBER WACHSEN
Beitrag anhören
Dreißig Jahre nach seiner Eröffnung wird der Palast der Republik planiert. Dann wächst erstmal Gras über das alte Fundament des DDR-Kulturhauses. Udo Lindenberg war da, einmal. Die Puhdys kamen andauernd, Katja Ebstein auch. Mit Friedensbotschaften von Willy Brandt  (siehe auch Beitrag vom 13.04.)
SR 2 Kultur, 21.04.06 (MP3, 18MB, 23:42)
JEDE STIMME ZÄHLT
Beitrag anhören
Mit der Industrialisierung haben die Arbeiter angefangen, Gesangsvereine zu gründen. Es gibt sie hundertfach im Siegerland. Vor über 150 Jahren von Arbeitern gegründet, um den harten Alltag besser zu ertragen. Und um ein bisschen gegen die Obrigkeiten zu rebellieren. Heute kämpfen sie um ihren Nachwuchs.
DeutschlandRadio Kultur – Länderreport, 18.04.06 (MP3, 16MB, 19:04)
DIE TEUERSTE WIESE DER WELT ODER DER 30. GEBURTSTAG
Beitrag anhören
An seinem 30. Geburtstag ist der Abriss des Palastes der Republik voll im Gange. Damit Platz ist für die Replik des  alten Stadtschlosses. Obwohl der Palast zuletzt beliebt wie nie war und keiner weiß, wann und von welchem Geld das Schloss gebaut werden soll: So entsteht erst einmal die teuerste Wiese der Welt.
NDR Info – Das Forum, 13.04.06 (MP3, 31MB, 28:32)

PANIK. POESIE. PALAST.
EIN LITERARISCHER ABRISS VON ERICHS LAMPENLADEN.

Feature von Thilo Schmidt
Regie: Giuseppe Maio - Ton und Schnitt: Wolfgang Rein und Angela Raymond
Produktion des Südwestrundfunk, 2006 - Redaktion: Walter Filz
Dauer: 90 Minuten. Leider hier nicht nachhörbar. Bei Interesse bitte Mail schicken.

FRIEDRICH FLICK UND KREUZTAL, DIE GEKAUFTE STADT
Beitrag anhören
Wiederholung der mit dem Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik 2005 in der Kategorie Nachwuchs ausgezeichneten Reportage (Erstsendung: DeutschlandRadio Berlin, Länderreport, 24.09.04). Wiederholung leicht verkürzt ausgestrahlt, Originalversion in der  Vitrine 2004
Deutschlandradio Kultur - Länderreport, 02.02.06 (MP3, 16 MB, 20:18)
PANIK IM PALAST
Beitrag anhören
1983: Ein Filmproduktionsleiter und Freund Lindenbergs brachte das kühne Vorhaben eines DDR-Auftritts auf den Weg - über einen Westberliner Verbindungsmann gelang das bislang Undenkbare. Lindenberg war heimlicher Held der DDR-Jugend und die Situation in Ostberlin drohte, außer Kontrolle zu geraten.
Deutschlandradio Kultur - Länderreport, 12.01.06, (MP3, 18MB, 19:48)
HOTTES WELT
Beitrag anhören
Ein Abend wie viele in einer Kreuzberger Szenekneipe. Doch er  verläuft ganz anders als geplant, nachdem ein Treber die Obdachlosenzeitung feilbietet – und dazu seine Lebensgeschichte gleich mit. Die hört sich ziemlich unglaublich an und soll außerdem bald als Buch bei einem renommierten Verlag erscheinen.
Deutschlandradio Kultur – Länderreport, 06.01.06, (MP3, 15MB, 15:05)