Thilo Schmidt | Journalist aktualisiert am 26.02.2020
VISIONEN
VITRINE
VITA
VISITENKARTE
Foto: Lilo Tadday, Helgoland
BIS DER PUFFER DEN PRELLBOCK KÜSST

Es sind spezielle Eisenbahnfreunde: Sie haben sich zum Ziel gesetzt, jeden Meter Gleis in Deutschland abzufahren. Wo das regulär nicht geht, organisieren sie sich einen Sonderzug. Wo auch das nicht geht, weil die Strecke stillgelegt oder betrieblich gesperrt ist, wird schon mal eine Draisine herangeschafft. Und wo auch das Befahren mit Draisine nicht mehr geht, weil gar keine Gleise mehr liegen, wird die Strecke abgewandert. Unterwegs mit der Ibse, der "Interessengemeinschaft zum Befahren von Straßen- und Eisenbahnstrecken" auf längst vergessenen Gleisen rund um Mittenwalde in Brandenburg.
SWR2, Matinee, 16. Januar [Hören...]

"WIR HATTEN ANGST UM UNSER LEBEN"

Unter dem Hashtag #Baseballschlägerjahre erinnern sich Betroffene auf Twitter an die offene Straßengewalt durch rechtsgerichtete Jugendliche und Neonazis in den Neunziger Jahren in Ostdeutschland. Sie sich gegen alle richtete, die der rechtsextremen Hegemonie widersprachen oder nicht ins Bild passten: Es sind Berichte von unfassbarer Brutalität bei zeitgleichem Staatsversagen.
Deutschlandfunk Kultur - Länderreport, 21. November [Hören...]

VON DER LPG ZUM BIODORF

Die Landwirtschaft ist eine der wenigen Erfolgsgeschichten im Osten. Was man kaum glaubt: Das hat viel mit Bio zu zun. Das Ökodorf Brodowin, eine ehemalige LPG, hat sich schon 1990 der ökologischen Landwirtschaft verschrieben.
Deutschlandfunk Kultur - Zeitfragen-Magazin, 05.10. [Hören...]