Thilo Schmidt | Journalist aktualisiert am 14.09.2018
VISIONEN
VITRINE
VITA
VISITENKARTE
Foto: Lilo Tadday, Helgoland
DIE GUTEN GEISTER DES KLEINEN DORFES. KREDENBACH IM SIEGERLAND

Die Tradition des Erzabbaus im Siegerland ist Jahrtausende alt. Die Geschichte als uralte Erzregion hat viele andere Traditionen nach sich gezogen: Die Sängerbewegung, der Nukleus vieler Chöre, liegt unter Tage. Der Hauberg, eine uralte genossenschaftliche Form der Waldbewirtschaftung. Gesättigt an Bräuchen und Traditionen, wird das Siegerland gemeinhin als hinterwäldlerisch, werden die Siegerländer als stur abgetan. Lange Zeit hat unser Autor diesem Vorurteil zumindest nicht widersprochen, auch wenn die letzte Grube schon 1965 geschlossen wurde und heute an kaum einem anderen Ort in Europa derart viele Weltmarktführer zu finden sind wie im Siegerland, vor allem in der mittelständischen Metallverarbeitung. Doch nun, da der Autor seinem Heimatdorf Kredenbach Lebewohl sagt, kommt er noch einmal zurück und trifft jene guten Geister, die aus einem Dorf ein Zuhause machten.
Dlf Kultur, 02. September [Hören...]

MIT OTTO UND HORST ZU EUROGIDA
 

Der Willkommenskreis Neuhardenberg organisiert Einkaufsfahren für Flüchtlinge nach Berlin. Mit "Otto", einem alten Linienbus. Mit ihm wäre es fast vorbei gewesen, weil Neonazis ihn demoliert haben.
Dlf Kultur, 21.Juni [Hören...]
PARTNER AUF AUGENHÖHE ODER LÄSTIGE "GUTMENSCHEN"?
 

Wie und ob Integration funktioniert, ob Geflüchtete Deutsch lernen, eine eigene Wohnung oder Arbeit bekommen, das hängt nicht nur von ihnen selbst ab, sondern auch davon, ob sich Ehrenamtliche engagieren und ob die örtlichen Verwaltungen mitspielen – und in den ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern Partner auf Augenhöhe oder aber Störfaktoren sehen. In zwei bandenburgischen Landkreisen – Ostprignitz-Ruppin und Märkisch-Oderland – ergibt sich da ein ganz unterschiedliches Bild.
Deutschlandfunk - Informationen am Morgen, 14. Juni. [Hören...]


MUSLIME IN VIOLETTER WARNWESTE

In Solingen gibt es seit 2010 muslimische Notfallbegleiter, sie sind direkt an die Leitstellen von Polizei und Feuerwehr angebunden. Ohne den rassistischen Brandanschlag vor 25 Jahren, bei dem fünf türkische Frauen und Mädchen ums Leben kamen, sind die Notfallbegleiter nicht zu erklären.
Deutschlandfunk, 29. Mai [Hören ...]
ALS DIE UNTERE WERNERSTRAßE BRANNTE

Vor 25 Jahren starben fünf türkische Frauen und Mädchen in Solingen bei dem bislang schwersten rassistischen Brandanschlag. Nur drei Tage zuvor hatte der Bundestag das Asylrecht verschärft, um, so damalige Bundespolitiker, "das Asylproblem in den Griff zu bekommen".
Dlf Kultur - Länderreport, 28.Mai [Hören ...]
BJV-Wettbewerb zum Tag der Pressefreiheit: Auszeichnung für "Artikel 5, Satz1"

Das Hörfunk-Feature "Artikel 5, Satz 1. Rechtspopulismus und Pressefreiheit", SWR 2017, wurde berim BJV-Wettbewerb zum Tag der Pressefreiheit mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am Internationalen Tag der Pressefreiheit 2018, ein Jahr nach der Ausstrahlung der Sendung, im Presseclub München statt. [Weiter ...]



Foto (c) BJV, Sachelle Babbar
WO DIE MENSCHHEIT FLIEGEN LERNTE

DIE LILIENTHALSTADT ANKLAM IN VORPOMMERN. Dass Otto Lilienthal vor fast 130 Jahren als erster Mensch Gleitflüge mit seinen selbst entwickelten Flugapparaten unternahm, ist ohne seine Heimatstadt Anklam und vor allem ihrer Umgebung nicht vorstellbar. Die Vögel in den einzigartigen Naturparadiesen außerhalb der Stadtmauer machten es ihm vor. Und er schaute es sich ab, das Fliegen. Innerhalb der Stadtmauern erinnert die auf 13000 Einwohner geschrumpfte Hansestadt mit ihrer norddeutsch-backsteingotischen Schönheit - oder was der Krieg davon noch übrig ließ - an Greifswald oder an Stralsund. Den Bedeutungsverlust der Stadt machten sich seit der Wende Rechtsextreme zunutze, lange galt Anklam als ‚verlorenes Terrain’. Aber man sollte diese Stadt nicht unterschätzen, vor allem aber sie nicht aufgeben. Schon allein wegen des Flugpioniers Otto Lilienthal. Ihm zu Ehren errichtet die Stadt das „Ikareum“ - ein Museums- und Erlebensort über den ersten Menschenflug.
Dlf Kultur - Deutschlandrundfahrt, 04. März [Hören ..]